Aktuelle Termine:

Gemeldet:
25.05.2019  Sparkassenmeeting in Ellwangen:   Laura Haas, Lene Mittnacht

30.05.2019  34.Bönnigheimer Himmelfahrt-Sportfest: Manuela Herr, Nicole Butz,Tamineh Steinmeyer, Finja Ensinger

01.06.2019  BW U18 in Heilbronn: Alina Etzel, Stella Rubrech, Manuela Herr, Johanna Horlacher, Laura Haas

02.06.2019  Württ. U16 in Ludwigsburg: Laura Bürk, Tamineh Steinmeyer, Evelyn Sturm, Sophia Egner

 

OP gut überstanden!

Manuela Herr ist mit dem ersten Test nach der Fußoperation zufrieden !   Mit härterem Stab kommen auch bald wieder die Höhen!

Zur Ergebnisliste hier!                     Video vom Stabhoch in Ulm hier!

Erfahrungen in Potsdam gesammelt

Tamineh Steinmeyer misst sich in Potsdam mit den besten deutschen Nachwuchs-Stabhochspringerinnen

In Anerkennung ihrer diesjährigen Leistungen wurde die 13-jährige Tamineh Steinmayer mit ihrem Trainer Jochen Eberhart von der WGL Schwäbisch Hall (Post-SG) zum Stabhochsprung Trainingscamp des Deutschen Leichtathletik Verbands in Potsdam eingeladen. Sie war unter den 60 zugelassenen Athleten und Athletinnen aus ganz Deutschland die jüngste. Unter der Anleitung des DLV Nachwuchsbundestrainers und anderer hoch qualifizierter Trainer, die mehrheitlich an der Potsdamer Eliteschule des Sports unterrichten, absolvierte Tamineh Steinmayer an drei Tagen ein dicht gedrängtes und sehr anstrengendes Trainingspensum.

Schon am Freitag kurz nach der Ankunft in Potsdam stand eine erste Trainingseinheit auf dem Programm, in der Laufkoordination und Rumpfstabilisation geschult wurden. Zusätzlich gab es eine sehr gute Übungseinheit zum Einstich und freien Absprung. Nach dem Abendessen stellte ein ehemaliger Spitzenathlet verschiedene Konzepte vor, wie Stabhochsprungstäbe von unterschiedlichen Firmen hergestellt werden.

Am Samstagvormittag sprangen die Teilnehmer in kleineren Gruppen mit ihren Stäben an den Stabhochsprunganlagen. Dabei wurden sie von den Trainern angewiesen und wenn nötig korrigiert. Die Trainer besprachen am Nachmittag mit den Athleten die von den Sprüngen gemachten Videos und stellten zur Veranschaulichung Sprünge von Spitzenathleten vor. Direkt im Anschluss kam eine sehr intensive Trainingseinheit mit Läufen, Sprüngen, Dehnübungen und Turnen am Reck. Nach dem Abendessen war die Siegerin bei den Olympischen Jugendspielen in Buenos Aires Leni Freya Wildgrube zu Gast und beschrieb ihren sportlichen Werdegang sowie den Tages- und Trainingsablauf an der Sportschule Potsdam.

Zum Abschluss des Lehrgangs hatten die Teilnehmer am Sonntag Gelegenheit das Gelernte in einem Wettkampf anzuwenden. Mit Muskelkater in fast allen Gliedern war das für Tamineh Steinmayer allerdings nicht von großem Erfolg gekrönt, sodass sie einige Zentimeter unter ihrer Bestleistung blieb. Die Teilnahme am diesem Lehrgang hat jedoch bewiesen, dass sie technisch schon mit den Älteren mithalten kann und athletisch, besonders im Kraftbereich, noch zulegen muss.

Zur Ergebnisliste hier!