Aktuelle Termine:

 

Alina Etzel holt sich einen weiteren Frankenmeistertitel

Bestleistung im Vier- und Siebenkampf

 

(hc) Auch in diesem Jahr war die WGL Schwäbisch Hall wieder beim Fleiner Mehrkampfwochenende, das bereits zum 41. Mal zum Abschluss der Bahnsaison ausgetragen wird, mit Erfolg am Start. Die Hochsprungspezialistin Alina Etzel (WGL/PostSG) sicherte sich mit persönlicher Bestleistung den Frankenmeistertitel im Vier- und Siebenkampf. Allerdings war sie in diesem Jahr als einzige WGL-Starterin auf sich alleine gestellt. Starke WGL-Mehrkampfteams, auf die man in den vergangenen 10 Jahren in Flein zählen konnte, scheinen vorerst vorüber zu sein.  

Umso höher ist die Leistung der 16jährigen Wirtschaftsgymnasiastin Alina Etzel im anstrengenden, zweitägigen Siebenkampf einzuschätzen. Bis auf den Weitsprung und ihrer absoluten Problemdisziplin Speerwurf konnte sie sich gegenüber dem Vorjahr deutlich verbessern. Mit ihrer überragenden Leistung von 1,64m in Hochsprung (Vorjahr 1,48m) sorgte sie für die beste Leistung aller weiblichen Teilnehmerinnen an diesem Mehrkampfwochenende und erhielt allein dafür 783 Punkte. Zusammen mit einem starkem Hürden- und einem beherzten 800m Lauf war dies die Grundlage für zwei neue Bestmarken im Vierkampf (2.523 Punkte) und im Siebenkampf, wo sie sich von 3.120 Punkten auf 3.761 Punkte steigern konnte. Damit schaffte sie nun auch als Mehrkämpferin den Sprung in die württembergische Bestenliste. 

Die Einzelergebnisse:

Siebenkampf U18:

Name

100m

Kugel

Hoch

100mHür

Punkte

Pl.-4kampf

Teilnehmer

Alina Etzel

13,75 s

7,11m

1,64 m 

 15,68 s

2.523 

Platz 2

21

2. Tag:

Weit

Speer

800m

Punkte

Pl.-7kampf

 

 

4,63 m

15,25 m

2:39,72 min

3.761

Platz 3

18