Aktuelle Termine:

 

Reiche Medaillenausbeute für die WGL

13 Gold- 5 Silber- 5 Bronzemedaillen!

Evelyn Sturm und Manuela Herr mit je 3 Siegen!

Top-Leistungen von Stella, Alina, Evelyn, Luca

Bestleistungen für: Manuela, Lisa, Anna Lena, Tamineh, Lene!

 

(hc) Mit 13 Gold-, 5 Silber- und 5 Bronzemedaillen überzeugten die Leichtathleten der WGL Schwäbisch Hall bei den diesjährigen Frankenmeisterschaften in Neckarsulm und bewegten sich damit medaillenmäßig auf dem guten Niveau der Vorjahre. Dabei waren die Trainer vor allem auch mit den Einzelleistungen und der Vielzahl neuer Bestmarken zufrieden. Für das herausragende Ergebnis sorgte erneut die U18-Stabhochspringerin Stella Rubrech (WGL/PostSG), die mit 3,80m erneut die EM-Norm und den bestehenden Kreisrekord übersprang und sich bestens für die in zwei Wochen in Rostock stattfindenden Deutschen Jugendmeisterschaften vorbereitet zeigte. Momentan steht sie mit dieser Höhe auf Platz 4 in Deutschland.

Als fleißige Titelsammler glänzten Evelyn Sturm und Manuela Herr mit je drei und Alina Etzel (alle WGL/PostSG) mit zwei Goldmedaillen. Bei der Veranstaltung mit 265 Teilnehmern hatten die WGL Trainer 32 Einzelstarts ihrer Athleten in den unterschiedlichsten Disziplinen vom Sprint, dem Hürden- und 800m-Lauf, dem Weit-Hoch- und Stabhochsprung, dem Kugelstoß und dem Speer- und Diskuswurf zu betreuen. Auch das ist eine anerkennenswerte Spitzenleistung. 

Die besten Ergebnisse, nach Altersklassen aufgeteilt:

U20:

Stabhochspringerin Manuela Herr zeigt auch als Speersiegerin und im Diskuswurf gute Leistungen. Im Hochsprung überspringt sie mit 1,51m erstmals die 1,50m-Grenze. Sharleen Wilson kommt nach dem Abi wieder in Schwung. Platz 2 über 800m in 2:27,62min. Platz 3 für Laura Haas(WGL/TSV Sulzdorf) mit 2:36,21min.

U18:

Neben der überragenden Stella Rubrech zeigt auch Alina Etzel mit starken Hochsprung- und Hürdenergebnissen ihr hohes Niveau. Im Weitsprung schafft sie erstmals die 5m-Marke und wird Zweite. Lisa von Hippel verbessert sich bei ihrem Diskussieg auf 25,66m und liegt damit im württembergischen Mittelfeld.

U16:

Emma Flemming darf den Meisterwimpel für ihren Speerwurfsieg (26,25m) entgegennehmen.

U14:

In dieser Altersklasse hat die WGL gleich mehrere württembergische Topathleten. Allen voran Evelyn Sturm, die sich auf ganz starke 10,07sec (75m), 10,18sec (60mHürden) und 2,40m (Stab) verbesserte. Im Kugelstoßen und im Weitsprung (5,20m) war sie nicht zu schlagen. Gute Stabhochsprungleistungen zeigten auch Laura Bürk (Pl.2), die Bestleistung springende Tamineh Steinmeyer (Pl.3) und die W12-Siegerin Finja Ensinger. Einmal mehr untermauerte der einzige männliche WGL-Teilnehmer Luca Neumeister mit seinem ungefährdeten 800m-Sieg in 2:30,79min seine Zugehörigkeit zur württembergischen Spitze. Bei ihrem Sieg im 75m – Zeitlauf (Gesamtplatz 5) zeigte Anna Lena Schwarz, dass sie noch viel Potential hat. Helen Müller kam als Dritte beim 60mHürdenlauf aufs Treppchen.  

U12:

Mit einer Verbesserung im 800m-Lauf von mehr als fünf Sekunden war Lene Mittnacht als Dritte bei W11 sehr zufrieden. Mit der Zeit von 2:48,15min liegt sie sogar bei den 12-Jährigen unter den besten 10 in Württemberg.

Zur Ergebnisliste hier!!

Zu den Bildern hier!!