Aktuelle Termine:

Gemeldet:   

 Kreismeisterschaft MK SHA: Oskar von Hamm, Helen Müller, Aline Faller, Alina Hintz, Evelyn Sturm, Tijana Etzel,

 Stadtmeisterschaft MK SHA: Marei Müller,

 

WGL-Leichtathletikwochenende in Walldorf, Bretzfeld und Aalen-Unterkochen:

Ohne Fehlversuch bis zur Bestleistung

Stella (3,50m) und Manuela (3,40m) mit tollem Saisonstart

Zur Ergebnisliste hier!

(hc) Auch wenn das hochsommerliche Wetter eher den Eindruck vermitteln konnte, dass die Leichtathleten sich schon mitten in der Saison sich befinden würden, war es doch für die Springer und Sprinter der WGL Schwäbisch Hall das erste Wettkampfwochenende in der Freiluftsaison 2018. Nach der langen Winterpause ist bei diesen Wettkämpfen zu Saisonbeginn die Spannung besonders groß, ob das Wintertraining gut verkraftet wurde und ob man an die Leistungen des Vorjahres anknüpfen kann. Der Start mit einigen persönlichen Bestleistungen bei Wettkämpfen in Walldorf, Bretzfeld und Aalen-Unterkochen zeigten den WGL-Athleten, dass sie auf dem richtigen Weg sind.

So legte die W13-Schülerin Evelyn Sturm (WGL/PostSG) beim 8. Springercup in Bretzfeld gleich mit einer sehr beachtlichen Steigerung ihrer Weitsprungbestmarke auf 4,99m los und war auch im Hochsprung mit 1,40m gleich um 4cm besser als im Vorjahr. Damit verfehlte sie den Titel im Franken-Springercup mit 992 Punkten nur um 19 Punkte und wurde Vizemeisterin. Dafür konnte sich Alina Etzel (WGL/PostSG) bei der weiblichen Jugend U18 ihren ersten Frankenmeistertitel mit 1.042 Punkten sichern. Sie überquerte im Hochsprung 1,52m und landete beim Weitsprung bei 4,77m. Ihre jüngere Schwester Tijana (W13) startete nur im Hochsprung und schaffte 1,16m.

Die W12-Schülerin Helen Müller (WGL/PostSG) belegte bei der Bahneröffnung in Aalen im 800m- und im 60mHürdenlauf jeweils Platz 2, im 75m-Lauf Platz 4 und im Weitsprung Platz 5.

Mit Spannung wurde auch dem Saisoneinstand der WGL-Stabhochsprungtruppe entgegengefiebert. Im badischen Walldorf nutzten die beiden Jugendspringerinnen Manuela Herr und Stella Rubrech (beide WGL/PostSG) die dortigen Bahneröffnungswettkämpfe zu einem Leistungstest. Trainer Jochen Eberhart war nicht sonderlich überrascht, dass dieser bei beiden Springerinnen mit der Einstellung der jeweiligen Bestmarke sehr positiv ausfiel, schließlich traut er seinen Schützlingen noch wesentlich mehr zu. Für ihn besonders erfreulich war vor allem auch der Wettkampfverlauf, bei dem sich keine der Springerinnen auch nur einen Fehlversuch leistete. So siegte Manuela Herr in der Klasse U20 mit 3,40m und Stella Rubrech (WGL/PostSG) mit 3,50m bei U18. 

        ...   .. .          

Bilder von Walldorf und Bretzfeld hier!