Aktuelle Termine:

Wettkampf - Meldungen:

 

 

Tamineh auf gutem Weg

Helen immer besser

Aline mit Bestleistung

 

Am Samstag fand in Leinfelden-Echterdingen ein Meeting statt, an dem Helen Müller und Aline Faller teilnahmen. Beide gehören dem jüngeren U18 Jahrgang an und starten für die WGL Post-SG. Helen war schon am Pfingstmontag in Oberhaugstett 3,40 Meter gesprungen und hatte damit die Qualifikationshöhe für die Deutschen Jugendmeisterschaften geschafft. In Leinfelden wollte sie sich weiter verbessern. Mit 3,43 Metern gelang ihr eine leichte Verbesserung zusammen mit der Erkenntnis, dass sie auch den härtesten 4 Meter Stab der WGL springen kann. Eine etwas höhere Anlaufgeschwindigkeit durch zwei Schritte mehr wird sie weiter nach oben bringen. Für Aline Faller war es in Leinfelden der erste Wettkampf in dieser Saison. Auch sie wagte es einen härteren Stab zu benützen. Dies brachte sie zu einer neuen Bestleistung von 2,73 Meter.
Unsere derzeit beste Springerin Tamineh Steinmeyer trat am Sonntag unter den Augen einiger Bundestrainer beim Meeting „Sky’s the Limit“ in Zweibrücken an. Sie beeindruckte diese mit einem blitzsauberen Wettkampf, in dem sie alle Höhen von 3,40 Meter an im ersten Versuch überquerte. Sie springt momentan mit 4,30 Meter langen Stäben und auch sie musste den härtesten Stab aus dem Vorrat der WGL in die Hand nehmen. Bei der Höhe von 3,90 Meter, die sie vor zwei Wochen in Gräfelfing geschafft hatte, war dann dieser Stab auch zu weich und sie probierte im dritten und letzten Versuch einen härteren Stab, den sie vom Bundestrainer zur Verfügung gestellt bekam. Leider klappte die Abstimmung des Anlaufs auf diesen Stab noch nicht, sodass an diesem Tag 3,80 Meter zu Buche standen. Tamineh bestätigte jedoch ihre bestechende Form. Sie bleibt weiterhin eine feste Anwärterin auf einen der zwei Startplätze im Stabhochsprung bei der Jugendeuropameisterschaft vom 4. bis 8. Juli in Jerusalem. Die Qualifikationshöhe dafür ist 3,80 Meter. Nur drei deutsche U18 Athletinnen sind bisher diese Höhe gesprungen und eine davon hat in Zweibrücken nur 3,50 Meter geschafft. Am kommenden Samstag findet der Ausscheidungswettkampf in Walldorf bei Mannheim statt. Wenn Tamineh dort mindestens Zweite wird, fliegt sie nach Israel als Mitglied der Nationalmannschaft.