Aktuelle Termine:

Wettkampf - Meldungen: 

Unverhofft kommt oft!

Evelyn Sturm kämpft mit um die Medaillenplätze

Toller 4. Platz im Fünfkampf - Tolle 1,60m im Hochsprung

9,26m Kugel - 9,38sec Hürden - 5,00m Weit

und ein "unglaublicher 800m-Lauf"

 

hc) Nicht oft ist ein Trainer mit den Leistungen seines Athleten so zufrieden, wie es WGL-Trainer Frank Herr nach dem Fünfkampf bei den württembergischen Hallenmeisterschaften in Ulm war. Grund dafür waren nicht nur die starken Leistungen seines Schützlings Evelyn Sturm (WGL/PostSG), viel mehr sorgten der Kampfeswille und die konzentrierte Wettkampfvorstellung für die Zufriedenheit des Trainers. Dass in der Endabrechnung mit Platz 4 zwar ein überraschend gutes Ergebnis unter den 34 gemeldeten W15-Schülerinnen herauskam, in der Endabrechnung aber nur winzige 4 Punkte zur Bronzemedaille fehlten , konnte die Freude über den gelungenen Wettkampftag in Ulm nicht mehr trüben.

Der Wettkampf begann mit dem Kugelstoßen, das für Evelyn Sturm mit 9,26m zwar zufriedenstellend verlief, doch gegenüber der Medaillenanwärterinnen Aykit aus Neckarsulm, die 11,68m stieß, schon 94 Punkte Rückstand brachte. In dieser Disziplin hat die Schülerin aus Oberfischach aber noch einiges an Potential. Beim anschließenden 60m – Hürdenlauf kam Evelyn, mangels Hallentrainingsmöglichkeiten in Schwäbisch Hall, nur schwer in Tritt, konnte aber ab der 3. Hürde aufgrund ihrer tollen Grundschnelligkeit, mit 9,38sec das viertbeste Ergebnis aller Mehrkämpferinnen erzielen. Für das absolute Topergebnis sorgte die WGL-Mehrkämpferin dann im Hochsprung. Von ihrem Wettkampfeinstieg bei 1,36m an leistete sich Evelyn keinen Fehlversuch, war ab 1,56m plötzlich allein im Wettbewerb und stand plötzlich vor ihrer neuen Bestmarke von 1,60m. Auch diese überprang sie im 2. Versuch und hatte sogar bei 1,64m einen nur hauchdünn gerissenen Versuch. Immerhin konnte sie mit übersprungenen 1,60m 48 Punkte auf die Führenden aufholen. Spannend entwickelte sich dann der Weitsprung, bei dem Evelyn im vergangenen Jahr gar nicht mehr zurecht kam. Nach getrippelten 4,47m und einem Sicherheitssprung von 4,71m ging Trainer Frank Herr auf Risiko und verkürzte den Anlauf minimal, wodurch Evelyn Sturm das Absprungbrett besser treffen konnte. Belohnt wurde dies mit einem Sprung von 5,00m, womit sie als Drittplatzierte mit hauchdünnen 2 Punkten Vorsprung vor der Viertplatzierten Miriam Steinbach (LG Filstal) weiter im Medaillenrennen blieb. So musste der abschließende 800m Lauf über die Medaillen entscheiden. Von Evelyn Sturm, als Sprinterin mit wenig Ausdauertraining, konnte man in dieser Disziplin keine Wundertaten erwarten. Doch hier überraschte sie alle, ließ sich von ihrer Konkurrentin nicht abschütteln und lief mit der 5. besten Zeit aller Läuferinnen in 2:47,94min knapp hinter Miriam Steinbach, die sich total verausgabte, ins Ziel. Für die Zeit von 2:46,52min erhielt Steinbach 6 Punkte mehr als Evelyn Sturm und sicherte sich dadurch den 3. Rang. Aber mit 2.608 Punkten war man im WGL-Lager nach einem spannenden Mehrkampf auch mit dem undankbaren 4. Platz mehr als zufrieden.

Zur Ergebnisliste hier!!!              -           Bilder hier!!