Aktuelle Termine:

Gemeldet:  

 

Sogar Medaille wäre möglich gewesen

Platz 8 mit pB von 1.970Pkt. für Evelyn Sturm ist gut

Mit 12,99sec drittschnellste 100m-Zeit aller 40 Mehrkämpferinnen

Technikdefizite im Kugel, Hoch und Weit kosten Punkten

Die einfache Addition ihrer Bestleistungen ergäbe 2.154 Punkte-Siegerin hat 2.074 Pkt.

(hc) Der WGL-Trainer Frank Herr konnte mit der W14-Schülerin Evelyn Sturm (WGL/PostSG) eine Athletin mit Medaillenchancen zu den Württembergischen Mehrkampfmeisterschaften U16 in Pliezhausen an den Start bringen. Aufgrund ihrer in dieser Saison bereits erbrachten Einzelleistungen konnte man sie durchaus mit zu den Favoritinnen unter den 40 gemeldeten Vierkämpferinnen zählen. Aber wie jeder Mehrkämpfer weiß, kann man nicht einfach die Bestleistungen addieren, da hätte Evelyn mit 2.154 Punkten sicher gewonnen. Jeder Mehrkampf hat seine eigenen Gesetze und man muss auch lernen mit Rückschlägen zurecht zu kommen.

So begann der Vierkampf für Sturm mit dem Hochsprung, wo sie mit 1,44m zwar ein gutes Ergebnis erzielte ( nur sechs der 40 Athletinnen sprangen höher), doch bei einer Bestmarke von 1,55m hatte sie sich doch etwas mehr erhofft. Dagegen zeigte sie beim 100m – Lauf inzwischen zuverlässig ein Spitzenergebnis und konnte mit 12,99sec der Konkurrenz wieder viele Punkte abnehmen. Da die 14-Jährige im Weitsprung bereits die ganze Saison über Probleme hat, zählen die erzielten 4,74m noch zu den besseren Ergebnissen in diesem Jahr. Im vergangenen Jahr, als W13-Schülerin, standen für Evelyn Sturm 5,26m in der Bestenliste. Im abschließenden Kugelstoßen wurden für sie zwar gute 8,70m gemessen, doch nach der kürzlichen Steigerung auf 9,71m blieben auch hier einige Punkte liegen.

In der Endabrechnung durfte sie sich dann aber doch über eine neue persönliche Vierkampfbestleistung von 1.970 Punkten und einen guten 8. Platz in dem großen Starterfeld freuen.

Zur Ergebnisliste hier!