Aktuelle Termine:

Gemeldet:  

17. REGIO - Meisterschaft in Neckarsulm am 20.07.2019: Helen Müller, Luca Neumeister, Nicole Butz, Tamineh Steinmeyer, Finja Ensinger, Laura Bürk, Johanna Horlacher

Württembergischer Mehrkampf U16 in Pliezhausen am 20.07.2019: Evelyn Sturm

DM U18 in Ulm am 26.07.2019: Alina Etzel, Stella Rubrech

 

 

Medaille geht auch bei den Süddeutschen!

Bronze für Tamineh Steinmeyer mit 3,15m

 PB auch für Laura Bürk mit 2,75m - Platz 8

und für die 4x100m-Staffel mit 53,69sec -Platz 19

Manuela Herr mit 3,20m auf Platz 7

 

(hc) Das Medaillensammeln geht weiter. Erneut kann eine WGL – Stabhochspringerin bei den Süddeutschen Meisterschaften in Koblenz mit Edelmetall glänzen.

Mit Tamineh Steinmeyer und Laura Bürk (beide WGL/PostSG) kamen im Stabhochsprungwettbewerb der Schülerinnen W14 zwei der immerhin 17 Starterinnen aus der Kaderschmiede von WGL-Trainer Jochen Eberhart. Da beide Springerinnen am Ende wieder eine neue persönliche Bestleistung aufstellen konnten, zeigte, dass sie vom Trainer wieder gut auf den Wettkampf vorbereitet wurden. So steigerte sich Laura Bürk auf 2,75m und belegte damit einen guten 8. Platz. Einen sehr guten Wettkampf zeigte auch Tamineh Steinmeyer, die alle Höhen bis 3,05m sicher im 1. Versuch überspringen konnte. Nur bei der Höhe von 3,15m leistete sie sich im 1. Durchgang einen Fehlversuch, was bei einer bisherigen Bestmarke von 3,11m auch nicht unerwartet kam. Doch im 2. Versuch schaffte sie diese Höhe, womit auch ein Medaillengewinn bereits klar war. Mit übersprungenen 3,25m ging der Sieg an Mia Genova vom LAZ Zweibrücken, während Lilly Samanski vom TSV 1862 Erding höhengleich mit 3,15m Zweite wurde, da sie keinen Fehlversuch aufzuweisen hatte. Mit ihrer neuen Bestleistung von 3,15m gewann Tamineh Steinmeyer die Bronzemedaille und durfte sich auch über ihren derzeit 3. Rang in der Deutschen W14 – Bestenliste freuen.

Die U20 – Athletin Manuela Herr (WGL/PostSG) war mit ihren 3,20m im Wettbewerb der U23 Juniorinnen und dem 7. Platz (höhengleich mit Platz 5) sehr zufrieden. Dies galt auch für die ganz junge 4x100m Staffel der weiblichen Jugend U16, bei der es hauptsächlich galt Erfahrung zu sammeln. Für Sophia Egner, Hannah Kröner, Evelyn Sturm und Anna Lena Schwarz war es der erste Auftritt bei einer größeren Meisterschaft, den sie mit einer neuen Bestleistung von 53,69sec ordentlich absolvierten und auf dem 19. Rang landeten.

Foto und Video gibt es hier!               -   Zur Ergebnisliste hier!!