Aktuelle Termine:

Gemeldet:

 Bildschirmfoto 2019 11 01 um 091426

WGL-Stabis springen auf sehr hohem Niveau

Siege für Stella, Manuela und Tamineh

Jahresbestleistung eingestellt haben Nicole, Finja und Stella

(hc) Beim 34. Bönnigheimer Sportfest an Himmelfahrt konnten die fünf WGL-Starterinnen im Stabhochsprung alle ihre sehr guten Bestleistungen bestätigen. Allen voran natürlich die beiden Aushängeschilder der WGL, Stella Rubrech und Nicole Butz (beide WGL/PostSG).

Die U18-Springerin Rubrech wiederholte bei ihrem Sieg ihre neue Kreisrekordhöhe von 3,90m und liegt damit derzeit auf dem 2. Platz in der deutschen U18 Bestenliste. Auch Butz (U23) überzeugte erneut mit guten 3,70m und unterstrich damit ihr hohes Niveau. Gegen die herausragend springende Dauerkonkurrentin Luzia Herzig vom TV Engen hatte sie allerdings keine Chance, zumal Herzig mit 4,20m sich um 20cm verbessern konnte.

Auch der WGL-Nachwuchs zeigte eine einwandfreie Vorstellung. Die Landesbeste der AK W14, Tamineh Steinmeyer sicherte sich den Sieg in dieser Klasse mit 2,90m, bedrängt nur von der eigenen Mannschaftskameradin Finja Ensinger (beide WGL/PostSG), die mit 2,80m auf dem 2. Platz landete. Diese Leistung ist erneut sehr bemerkenswert, da Ensinger noch der Klasse W13 angehört. Auch sie liegt damit derzeit auf dem 2. Rang unter den deutschen 13-jährigen Stabhochspringerinnen. Für einen dritten Sieg in Bönnigheim sorgte die U20-Springerin Manuela Herr (WGL/PostSG), die mit 3,10m nur knapp unter ihrer Jahresbestleistung blieb.  

Zur Ergebnisliste hier!