Home Die WGL Chronik
21 | 01 | 2018
Chronik der WGL PDF Drucken
Freitag, den 01. Januar 2010 um 01:00 Uhr

Chronik

Was bedeutet WGL?

Wettkampf Gemeinschaft Leichtathletik!
Es heißt also auch die WGL Schwäbisch Hall!

Wer ist die WGL Schwäbisch Hall?

Die WGL Schwäbisch Hall soll der Stärkung und Konzentration der Haller Leichtathletik sowie in Verbindung mit den Schulen, der besseren Nachwuchssichtung und Talentförderung dienen. Die WGL ist eine Trainings- und Startgemeinschaft und wurde am 15.10.1970 zwischen den Vereinen TSG Schwäbisch Hall und Post-SG Schwäbisch Hall gebildet. Ab 1.1.1992 wurde der SC Bibersfeld und ab 1.1.1997 der TSV Sulzdorf Mitglied der WGL Schwäbisch Hall. Zum 31.12.2008 traten die TSG Schwäbisch Hall und der SC Bibersfeld aus der WGL Schwäbisch Hall aus.
Ab 1.1.2009 wurden der TSV Gaildorf und der SV T√ľngental Mitglieder der WGL Schw√§bisch Hall. Wiedereintritt SC Bibersfeld am 01.01.2016. Am 01.01.2017 verl√§sst der SV T√ľngental die WGL.

Was bietet die WGL Schwäbisch Hall?

Mit √ľber 250 Abteilungsmitgliedern und 17 Trainern stehen f√ľr die rund 100 aktiven Wettk√§mpfer, √ľberwiegend im Sch√ľlerbereich, w√§hrend ca. 20 Trainingsterminen pro Woche eine qualifizierte Betreuung zur Verf√ľgung. F√ľr Training und Wettkampf stehen neben ausgebildeten Trainern hochwertige Ger√§te zur Verf√ľgung, w√§hrend man zur Zeit (2015) leider entsprechende st√§dtische Wettkampfanlagen in Schw√§bisch Hall vermisst. Seit 2017 steht mit dem renovierten Hagenbachstadion auch f√ľr die Techniker eine geeignete Trainings- und Wettkampfst√§tte zru Verf√ľgung, allerdings nur noch mit 4 Rundbahnen, was die zuk√ľnftige Ausrichtung von gr√∂√üeren Meisterschaften verhindert.

Chronik der WGL Schwäbisch Hall:

Am 15 Oktober 1970 schloss sich die TSG-Leichtathletikabteilung mit den Leichtathleten der Post-SG zu der heute noch bestehenden Wettkampfgemeinschaft Leichtathletik (WGL Schw√§bisch Hall) zusammen. Am 1. Januar 1992 traten die Leichtathletikabteilung des SC Bibersfeld und am 1. Januar 1997 die Leichtathletikabteilung des TSV Sulzdorf der WGL bei. Zum Jahresende des Jahres 2008 traten die TSG Schw√§bisch Hall und der SC Bibersfeld aus der WGL aus. Am 01.01.2009 kamen der TSV Gaildorf und der SV T√ľngental zur WGL, am 01.01.2016 auch wieder der SC Bibersfeld. Am 01.01.2017 tritt der SV T√ľngental wieder aus der WGL aus.

Geschichte der Leichtathletik in Schwäbisch Hall

Ger√§teturner und Volksturner haben schon vor dem ersten Weltkrieg in Schw√§bisch Hall leichtathletische √úbungen betrieben und so kam es im Jahre 1921 im Rahmen der aufkommenden Leichtathletik in Deutschland zur Gr√ľndung einer ersten Leichtathletik Abteilung in Schw√§bisch Hall. Unvergessene Gr√ľndungsmitglieder dieser ersten Abteilung der TSG Schw√§bisch Hall waren Georg Heckmann, Otto Dutt, Frieder Faeser, Karl Bauer und August Vogel.

Erst im Jahr 1959 aber bereits schon ein Jahr nach der Vereinsgr√ľndung begann eine zweite Leichtathletikabteilung mit dem Sportbetrieb, und zwar bei der Post-SG Schw√§bisch Hall mit dem Abteilungsleiter Erich Wagner.

Ein lang gehegter Wunsch f√ľr die Leichtathletik in Schw√§bisch Hall ging am 31.M√§rz 1969 auf dem Verbandstag des Deutschen Leichtathletikverbandes in Erf√ľllung. Hier wurde die M√∂glichkeit zur Bildung von Leichtathletikgemeinschaften zwischen einzelnen Vereinen beschlossen.

Nach Zeiten des getrennten Trainings- und Wettkampfbetriebes entschlossen sich die beiden Vereine mit dem Ziel zur Konzentration und St√§rkung der Haller Leichtathletik nun eine LG in Schw√§bisch Hall zu gr√ľnden.

Am 15. Oktober 1970 war es dann soweit, dass f√ľr das Jahr 1971 im Aktiven- und Jugendbereich eine Startgemeinschaft angemeldet wurde, die k√ľnftig unter dem Namen WGL, stehend f√ľr Wettkampfgemeinschaft Leichtathletik die Haller Leichtathletik repr√§sentierte.

Die Leitung der WGL erfolgte in einem F√ľnferteam. Abteilungsleiter TSG war zur damaligen Zeit Peter Stephan, der auch heute noch als Trainer im Einsatz ist. Die Post-SG wurde von Horst Siegmund vertreten und Sprecher und damit Technischer Leiter der LG wurde Eckhardt Flaxa. Als Vereinsvertreter wurden seitens der Vereine Werner Seeger (Post-SG) und Gerhard H√§rdle (TSG) benannt.

Noch f√ľr 1971 sollten auch die Sch√ľler der beiden Vereine f√ľr die LG starten k√∂nnen, doch eine Ver√§nderung der LG im laufenden Jahr lie√üen die Statuten nicht zu, so dass die Sch√ľler erst ab 1972 f√ľr die WGL startberechtigt wurden.

Am 16. Januar 1975 √ľbernahm Dr. Ernst Breit, ein fr√ľherer aktiver Leichtathlet der TSG die Funktion des Technischen Leiters der WGL und an seine Seite kam als Vereinsvertreter der Post-SG Dieter Miermeister, der Werner Seeger damit abl√∂ste.

Am 18.01.1977 l√∂ste Jupp Hommrich den bisherigen Techn. Leiter ab, der dann als Vereinsbeauftragter der TSG benannt wurde, nach dem Gerhardt H√§rdtle viel zu fr√ľh verstarb. In dieser Zeit wurde auch die Gesch√§ftsstelle der WGL eingerichtet und Dieter Miermeister mit dieser Aufgabe betraut.

Im Jahr 1986 √ľbernahm Rudi Weihbrecht, ebenfalls ein ehemaliger Leichtathlet das Amt des Technischen Leiters, das er bis zum Verzicht auf diese Position im Jahr 1993 begleitete.

Zu Beginn der 80er Jahre zeichnete sich eine Entwicklung ab, die Senioren haben den Wettkampfsport f√ľr sich entdeckt und stellen heute, √ľberwiegend im Bereich der TSG Abteilung und hier f√ľr den Langstreckenbereich das tragende Element der TSG-Leichtathleten dar.

Nachdem auch in anderen Vereinen des Stadtgebietes Leichtathletik betrieben wurde trat die Leichtathletikabteilung des SC Bibersfeld am 01. Januar 1992 der WGL bei. Ihr folgte am 01. Januar 1997 der TSV Sulzdorf als letzter leichtathletiktreibender Verein des Stadtgebietes in die WGL ein.

Zum 31.12.2008 traten die TSG Schw√§bisch Hall und der SC Bibersfeld aus der WGL aus. Am 01.01.2009 kamen der TSV Gaildorf und der SV T√ľngental zur WGL. Der SC Bibersfeld trat am 01.01.2016 erneut in die WGL ein.

Derzeit stehen als Abteilungsleiter Nicole Lauter (Post-SG), Wilfried Tiedemann (TSV¬† Gaildorf), Marc Schweizer (SC Bibersfeld), Uli Metzger (TSV Sulzdorf) und Volker Schmidt (SV T√ľngental) an der Spitze der WGL, wobei Dieter Miermeister die Koordination und die Gesch√§ftsf√ľhrung √ľbernommen hat.

Nachstehend die Auflistung der bisherigen Leichtathletikabteilungsleiter in Schwäbisch Hall

Die Abteilungsleiter der Post-SG Schwäbisch Hall:

Erich Wagner¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† 1959¬† ‚Äst 1966
Peter Stephan¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† 1966¬† ‚Äst 1967
Hans Ulmrich¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† 1967¬† ‚Äst 1969
Horst Siegmund¬†¬†¬†¬†¬†¬† 1969 ‚Äst¬† 1972
Hans Miermeister¬†¬†¬†¬† 1972¬† ‚Äď 1982
Dieter Miermeister   1982  -   2009
Volker Schmidt         2009  -  2010
Sybille Munz            2010  -  3/2013 
Nicole Lauter        3/2013  -   2016
Frauke Dowerk/Frank Herr ab 2017


Die Abteilungsleiter des TSV Sulzdorf:

Hermann Krämer
Walter Ott
Dieter Heinold
Walter Ott
Michael Singer 
Uli Metzger (kommissarisch)

Die Abteilungsleiter des TSV Gaildorf:

Wilfried Tiedemann

Die Abteilungsleiter des SC Bibersfeld:

Josef Steudler                         1992 - 2008
Marc Schweizer                      seit 2016