Home Archiv Berichte BW U18 in Heilbronn am 27.05.2017
21 | 01 | 2018
BW U18 in Heilbronn am 27.05.2017 PDF Drucken
Samstag, den 27. Mai 2017 um 12:08 Uhr

Erster BW-Meistertitel und pB f√ľr Manuela Herr !

Mit 3,35m kommt sie der DM-Quali etwas näher !!

Laura Haas wird 8. und schafft Quali zur S√ľddeutschen!

Steigerung auf 2:24,27min

Auch Jonas Pyrags mit Bestzeit von 2:06,02min

Nächstes Ziel: Quali (2:04min) unterbieten!

Bilder hier!! --- u.a. Der Sprung zum Sieg:


(hc) Die WGL Schw√§bisch Hall kann auch in diesem Jahr ihre Erfolgsbilanz bei Landesmeisterschaften weiter verbessern. Seit der Neustrukturierung im Jahr 2009 gab es bereits 47 Goldmedaillen bei Landesmeisterschaften f√ľr WGL-Athleten in Einzeldisziplinen, wobei ‚ÄěGoldschmied‚Äú Jochen Eberhart als Stabhochsprungtrainer allein f√ľr 14xGold verantwortlich war. In Heilbronn bei den Baden-W√ľrttembergischen Landesmeisterschaften U18 erh√∂hte Manuela Herr (WGL/PostSG) die Erfolgsbilanz ihres Trainers um einen weiteren Titel. Da auch die beiden 800m-L√§ufer Laura Haas (WGL/TSV Sulzdorf) und Jonas Pyrags (WGL/Post/SG) mit Bestleistungen √ľberzeugten, war auch der Lauftrainer Alexander Wilson mit den Leistungen mehr als zufrieden. Einziger Wermutstropfen war die Absage der Medaillenkandidatin Nicole Butz (WGL/PostSG), die wegen muskul√§rer Probleme nicht antreten konnte.

Bei der zweit√§gigen Veranstaltung mit rund 650 Athletinnen und Athleten aus 150 Vereinen Baden-W√ľrttembergs durften die 15 Stabhochspringerinnen bereits am Samstag ab 11 Uhr springen, doch hochsommerliche Temperaturen sorgten bei manchen Zuschauern f√ľr einen Sonnenbrand und bei den Athleten nach zweist√ľndigem Wettkampf auch f√ľr ein Nachlassen der Kr√§fte. Beinahe w√§re f√ľr die 17-j√§hrige Manuela Herr der Versuch, mit der h√∂chsten Anfangsh√∂he aller Wettk√§mpferinnen etwas Kr√§fte zu sparen, in die Hose gegangen. Bei ihrer Anfangsh√∂he von 3,05m scheiterte sie zweimal, ehe sie im dritten Versuch diese H√∂he deutlich √ľbersprang. 3,15m war f√ľr sie und alle Mitbewerberinnen dann kein Problem, wobei aber bei 3,25m alle im 1. Versuch scheiterten. Nachdem Herr die H√∂he im 2. Versuch schaffte, konnte √ľberraschenderweise keine Konkurrentin mehr kontern, so dass zu diesem Zeitpunkt der Titelgewinn schon sicher war. Befreit von allem Druck waren 3,35m und damit eine neue pers√∂nliche Bestleistung schon im 1. Versuch kein Problem. Bei ihren Versuchen √ľber 3,45m und 3,55m zeigte sie zwar sehr gute Ans√§tze, doch die Hitze und der lange Wettkampf forderten ihren Tribut. Trotzdem durfte Manuela Herr mit 3,35m und ihrer ersten Baden-W√ľrttembergischen Goldmedaille mehr als zufrieden sein.

In gro√üen Schritten vorw√§rts entwickelt sich gerade die U18-L√§uferin Laura Haas, die erst seit knapp einem Jahr aktiv im Training ist, und sich in Heilbronn erneut steigern konnte. Vor zwei Wochen erst von 2:34 auf 2:27min gesteigert, gelang ihr nun erneut bei gr√∂√üter Mittagshitze eine Steigerung auf 2:24,27min und damit die Qualifikationsnorm zur S√ľddeutschen Meisterschaft im Juli in Wetzlar. Dabei deutete sie an, dass sie noch einige Reserven hat, zumal sie im schw√§cheren Zeitlauf gesetzt war und dort im Zielspurt noch ausgebremst wurde, wodurch sie mit nur 0,11Sekunden R√ľckstand in diesem Lauf Zweite wurde. In der Gesamtwertung durfte sie sich dann √ľber den 8. Platz und damit der Teilnahme an der Siegerehrung freuen. Auch Jonas Pyrags musste im schw√§cheren Zeitlauf antreten, wobei hier allerdings das Anfangstempo etwas zu langsam war. So reichte zwar eine tolle letzte 200m-Strecke zu einer neuen Bestzeit von 2:06,02min (Platz 12), doch f√ľr Wetzlar fehlen noch zwei Sekunden. Die allerdings traut ihm Trainer Wilson bei besserer Renneinteilung locker zu.