Home
13 | 12 | 2017
wgl-schwaebischhall.de
DBC in Obersontheim am 15.04.2014 PDF Drucken
Samstag, den 15. April 2017 um 23:34 Uhr

Erneut gibt es Einzelsiege UND die den Sieg in der Mannschaftswertung

für Läufer und Walker der PostSG/WGL !!

BILDER hier!!

Pokale für den Gesamtsieg über 5km gehen an:

Laura ..............und......................Jonas!

....        .... ...

Ergebnisliste!!



 
Franken-Werfercup Teil 1 in Crailsheim am 09.04.2017 PDF Drucken
Freitag, den 14. April 2017 um 13:16 Uhr

WGL-Werferteam mit starkem Auftakt

Kati Simon und Lisa von Hippel überraschen mit Top10-Leistungen

WGL-Frauen haben nichts verlernt

(hc) Seit Jahren eröffnen die Werfer der WGL Schwäbisch Hall mit dem dreiteiligen Franken-Werfer-Cup ihre Freiluftsaison. Dabei lockt für die Gesamtsieger aller drei Veranstaltungen ein großer Pokal. In diesem Jahr waren die trainingsmäßigen Voraussetzungen für die Haller Werfer äußerst ungünstig, da der einzige Diskusring in Schwäbisch Hall im Hagenbachstadion seit fast einem Jahr nicht benutzt werden konnte. Trotz allem gelang es Trainer Frank Herr (WGL/PostSG) mit sieben Werfern eine zahlenmäßig starke Truppe an den Start zu bringen, die dann auch noch leistungsmäßig mit sehr guten Ergebnissen überraschen konnten. Dabei waren es weniger die sieben Tagessiege, über die man sich freuen konnte, als vielmehr die Qualität der Leistungen. So zauberte Kati Simon (WGL/PostSG) im Diskuswurf W15 einen 26,40m Wurf aus dem Hut, mit dem sie im vergangenen Jahr in Württemberg auf dem 5. Platz gelandet wäre. Auch ihre gleichaltrige Vereinskameradin Lisa von Hippel steigerte sich im Kugelstoßen um 1,60m und gehört nun mit ihrer Siegerweite von 10,56m zu den Top10 in Württemberg.

Mit Emma Flemming (W14) und dem 18-jährigen Maurice von Rüden (beide WGL/PostSG) präsentierten sich zwei weitere Athleten mit Leistungen, mit denen sie ganz knapp vor dem Einzug in die württembergische Bestenliste der besten 30 stehen. (Ergebnisse siehe Tabelle)    Ein gewohntes Bild zeigten die arrivierten Werferinnen der WGL in der Frauen- und Jugendklasse. Trotz beruflicher und schulischer Beanspruchung überzeugten die beiden WGL-Frauen Jacqueline Rößler und Annette Keck und die U18-Werferin Manuela Herr (alle WGL/PostSG) wie seit Jahren wieder mit sehr guten Diskusleistungen, mit denen sie sich bereits jetzt schon erneut unter den 10 besten Werferinnen des Landes etabliert haben.

Die WGL-Ergebnisse: Zur ganzen Ergebnisliste hier!!

Name

Klasse

Diskus

Kugel

Speer

Jacqueline Rößler

Frauen

34,95m/Pl.1

9,08m/Pl.2

--

Annette Keck

Frauen

34,23m/Pl.2

8,88m/Pl.3

--

Manuela Herr

U18

31,34m/Pl.1

10,17m/Pl.1

--

Kati Simon

W15

26,40m/Pl.1

8,96m/Pl.2

26,49m/Pl.2

Lisa von Hippel

W15

24,35m/Pl.2

10,56m/Pl.1

25,97m/Pl.3

Emma Flemming

W14

18,50m/Pl.1

7,71m/Pl.3

24,08m/Pl.3

Maurice von Rüden

U20

24,45m/Pl.2

10,72m/Pl.1

32,74m/Pl.1


Videos schauen!!!!

 

 
DBC - Sulzdorf am 08.04.2017 PDF Drucken
Samstag, den 08. April 2017 um 14:28 Uhr

WGL mit vielen Klassensiegen(10)! Glückwunsch an alle Läufer!

Siegreich für die WGL waren:

Julia Ullrich (W6)--Felix Wende (M9)--Julia Dikic (W9)--Lene Mittnacht (W10)--Luca Neumeister (M11)--Anna Emilia Schmutz (W12)--Laura Haas (U18)--Paul Mittnacht (5km-mJ1)--Jonas Pyrags (5km-mJ2)--Andreas Lüring (5km-M45)

 

Warten auf den Start:

 

Zu den Ergebnislisten!!

Bilder hier:

 
90. Clyde Littlefield Texas Relays in Austin/Texas am 01.04.2017 PDF Drucken
Sonntag, den 02. April 2017 um 08:27 Uhr

WM-Norm für LONDON geschafft !

Torben Laidig gewinnt mit 5,70m !!!!!!!!

Starke Konkurrenz und 21.200 Zuschauer beflügeln

.....

HIER den 5,70m Sprung im Video betrachten!!

Zum Artikel:    http://www.hokiesports.com/track/recaps/20170401aaa.html

(hc) Am vergangenen Wochenende durfte Jochen Eberhart stellvertretend als Heimtrainer des WGL -  Stabhochspringers Torben Laidig (WGL/TSV Sulzdorf) den Siegerpreis für die Wahl zum Sportler des Jahres in Ilshofen entgegennehmen. Die Abwesenheit des Athleten war schnell erklärt.  Der USA-Student Torben Laidig befindet sich derzeit  an seiner Universität, der Virginia Tech (VT), inmitten der Vorbereitungsphase auf die ersten Freiluftwettkämpfe. Während sich in Deutschland die Bahnwettkämpfe noch im tiefen Winterschlaf  befinden, purzeln in den USA bereits die ersten Rekorde.

Einer der überragenden Akteure dabei war am vergangenen Wochenende bei den  90th Clyde Littlefield  Texas Relays in Austin/Texas der 23-jährige Torben Laidig, der seine Goldmedaille mit einem neue Schul- und gleichzeitig ACC All-Time-Rekord garnierte.  Was aus Haller bzw. deutscher Sicht aber viel bedeutender erscheint, ist die Tatsache, dass der WGL-Athlet mit seinen übersprungenen 5,70m, als erster deutscher Athlet die Weltmeisterschaftsnorm für London im August 2017 erfüllt hat. Das wird die nationalen Konkurrenten, die ihre ersten Wettkämpfe noch vor sich haben, gehörig aufschrecken.

Mit dem Wettkampfverlauf war Laidig äußerst zufrieden. „Alles ist heute ziemlich glatt gegangen", sagte Laidig. Seine beiden ersten Höhen (5,20m und 5,35m) übersprang er souverän, brauchte allerdings dann bei 5,50m drei Versuche um die Höhe zu meistern. Dagegen schaffte er die 5,60m gleich im 1. Versuch, lag damit aber nur auf Platz 2, da auch Devin King die Höhe im 1. Versuch meisterte und insgesamt weniger Fehlversuche hatte. Um zu gewinnen, musste der Sulzdorfer einen neuen Kreisrekord von 5,70m aufstellen. Es war wohl am wenigsten der Gedanken an einen neuen Kreisrekord, der motivierte, viel mehr trugen die 21.200 Zuschauer(!) und der Siegeswille dazu bei, dass er im 3. Versuch die Sensation doch noch schaffte. Alleine im Wettbewerb versuchte er sich noch an 5,80m, was an diesem Tag aber zu hoch war. Laidig selbst sieht den Grund seiner starken Leistung hauptsächlich in seiner starken Trainingsgruppe, die ihn Tag für Tag motiviert und zu neuen Höchstleistungen anspornt.  "Wenn du starke Konkurrenten hast, die auch versuchen, hoch zu springen, willst du offensichtlich noch höher springen. Das motiviert dich.“

Nach so einem überragenden Saisonbeginn, darf man gespannt sein, wohin der Weg noch führt. Entscheidend wird dabei sein, ob Laidig seine Form bis zu den  Deutschen Meisterschaften am 08./09.Juli 2017 in Erfurt halten kann. Egal wie, alleine mit dieser Leistung, dürfte der Ausnahmeathlet auch im nächsten Jahr bei der Wahl zum Sportler des Jahres wieder gute Chancen haben.

Zum Interview mit Torben hier klicken!!

 

 
DBC - Michelbach am 01.04.2017 PDF Drucken
Samstag, den 01. April 2017 um 16:10 Uhr

Da läuft was!!


Viele Bilder gibt es hier!!

Zu den Ergebnissen hier!!


 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 10 von 20