Home
21 | 02 | 2018
wgl-schwaebischhall.de
Kinderleichtathletik-KILA in Ilshofen am 25.06.2017 PDF Drucken
Dienstag, den 27. Juni 2017 um 12:31 Uhr

WGL startet zum 1. Mal beim KILA-Wettkampf

Probelauf wurde zum erfolgreichen Wettkampftag

Mit drei Teams sind die WGL-Athleten beim Kinderleichtathletik-Fest in Ilshofen am Sonntag angetreten. Geplant war ein Schnuppertag f√ľr die 5- bis 11-J√§hrigen, um die neuartigen Teamwettbewerbe und spielerischen Disziplinen kennenzulernen. Aus dem Schnuppertag wurde ein erfolgreiches Wettkampferlebnis f√ľr Athleten und Betreuer beim gut organisierten TSV Ilshofen. So erzielte das U8-Team der 5- bis 7-J√§hrigen mit Leander Geist, Johannes Ley, Nele Lexa und Franziska und Rebekka Flaith den 3. Platz.

W√§hrend das Werfen mit dem neuartigen Flatterball bei ung√ľnstigen Windbedingungen noch nicht optimal verlief, waren die Ergebnisse bei der Hindernisstaffel √ľber je 30 Meter und das anschlie√üende Zielweitspringen deutlich erfolgreicher. Angefeuert von rund 100 Zuschauern und Betreuern wurden anschlie√üend die Distanzstrecken als Tandem absolviert. Durch gute integrierte Zielw√ľrfe konnten die Kinder Strafrunden vermeiden und erzielten eine sehr gute Mannschaftszeit.¬†

Die U10-Mannschaft (Nathan Faller, Malte Mittnacht, Samara Rohde, Felix Wende, Kilian Wolf und Isabel Flaith) erzielte einen hervorragenden 2. Platz nach dem VfL Mainhardt. Und das in einem starken Teilnehmerfeld mit sieben Mannschaften, die sich intensiv auf die neuen Disziplinen eingestellt hatten. Insbesondere bei der Hindernis-Staffel, bei der jedes Kind die 30-Meter-Distanz mehrmals bew√§ltigen muss, √ľberzeugten die Haller mit ihrer Sprintst√§rke und guten Staffelholz√ľbergabe.¬†

Die aus verschiedenen WGL-Trainingsgruppen neu formierte U12-Mannschaft (Elisa Dowerk, Aline Faller, Tim Lexa, Lene Mittnacht und Fiona Mosgoll) erreichte ebenfalls den 2. Platz gemeinsam mit Mainhardt und hinter der TSG Schwäbisch Hall. Nach durchschnittlichem Wurfergebnis, sehr guten Weitsprungergebnissen, bei der sich alle Athleten bis zum 4. Versuch steigerten oder gar persönliche Bestleistungen erzielten, ging es zur Hindernis-Staffel, auch hier mit guten Ergebnissen. Zuletzt mussten alle U12-Athleten an den 800-Meter-Start, bei dem Elisa Dowerk und Lene Mitnacht im ersten Lauf in der Spitzengruppe ins Ziel kamen und Tim Lexa in seinem ersten 800-Meter-Start von Anfang an ein hohes Tempo ging und als Zweitplatzierter ins Ziel brachte. Erfolgsmeldungen gab es auch bei der Einzeldisziplin 10 Meter fliegend, bei der die Athleten durch eine Zeitmessanlage sprinten. Hier erzielte Elisa Dowerk den Wettkampfrekord unter allen knapp 100 Teilnehmern mit einer Geschwindigkeit von 24,08 km/h. In der Altersklasse U 8 erzielte Nele Lexa mit 18 km/h das beste Ergebnis.



Bilder gibt es hier!!!

 

 

 

 
W√ľrttembergische Meisterschaften U16 in Neckarsulm am 25.06.2017 PDF Drucken
Sonntag, den 25. Juni 2017 um 18:07 Uhr

Silbermedaille f√ľr Stella Rubrech

Platz 5 mit pB f√ľr Lisa von Hippel im Kugelsto√üen

Alina Etzel im Hochsprung auf Platz 6
Kati Simon erreicht Diskusendkampf und wird Siebte



Bilder hier!!

 
24. Stuttgart Lauf am 24.06.2017 PDF Drucken
Montag, den 26. Juni 2017 um 12:37 Uhr

Respekt, Lukas Ullrich! - Dritter von 1388 Läufern!

Wie in den Vorjahren wird er in seiner AK10 Zweiter


 

 
11. Hohenloher Lauf-Cup ‚Äď Lauf 2 in Neuenstein am 24.06.2017 PDF Drucken
Sonntag, den 25. Juni 2017 um 07:57 Uhr

Und wieder ist Anna Emilia Schmutz die SCHNELLSTE!

√úberlegener Sieg f√ľr Paul Mittnacht (AK U14) - Gesamtzweiter



Und am Sonntag der Stadtlauf in M√∂ckm√ľhl:

 
BW-Meisterschaften U20 in Mannheim am 24.06.2017 PDF Drucken
Samstag, den 24. Juni 2017 um 16:08 Uhr

Wieder Medaille bei BW-Meisterschaft f√ľr Nicole Butz

Wieder eine neue pB f√ľr Manuela Herr !

Beide springen 3,40m und werden 3. und 4.!!

Manuela kommt der DM-Quali wieder etwas näher !!

Bilder hier!!


(hc) Immer wenn eine Meisterschaft ansteht, kann man fast sicher mit einer Medaille f√ľr die Sportlerin des Jahres 2016, Nicole Butz (WGL/PostSG), rechnen. Auch bei den baden-w√ľrttembergischen Leichtathletik-Landesmeisterschaften der Aktiven und Jugend U20 in Mannheim war dies nicht anders. Trotz ihrer zeit- und kraftintensiven Ausbildung zur Rettungssanit√§terin beim DRK und des stark reduzierten Trainingsaufwands, gelang der 19-j√§hrigen Stabhochspringerin erneut der Sprung als Dritte auf das Siegertreppchen. Doch inzwischen w√§chst die Konkurrenz im eigenen Lager. Der 17j√§hrigen Manuela Herr (WGL/PostSG) gelang erneut eine Steigerung ihrer Bestleistung, wodurch sie als U18 ‚Äď Athletin sogar in der Konkurrenz der neun U20 Athletinnen als Vierte nur knapp am Edelmetall vorbei sprang. Mit √ľbersprungenen 3,40m war sie am Ende sogar h√∂hengleich mit Nicole Butz, hatte allerdings drei Fehlversuche mehr aufzuweisen als ihre Vereinskameradin.

Bei den wie immer in Mannheim √ľblichen schwierigen Bedingungen mit starken Windb√∂en und der gro√üen Hitze, konnte Nicole Butz eindeutig von ihrer gr√∂√üeren Wettkampferfahrung profitieren. W√§hrend Manuela Herr sich von Wettkampf zu Wettkampf l√§uferisch und technisch noch entwickelt, was f√ľr Trainer Jochen Eberhart bedeutet, dass er mit immer h√§rteren St√§ben springen lassen muss, kann Nicole Butz auf ihre gefestigte und immer abrufbare Technik bauen. So war es nicht √ľberraschend, dass Butz mit acht Wettkampfspr√ľngen auskam, w√§hrend Herr insgesamt vierzehnmal springen musste. Mit dem Endergebnis von 3,40m waren beide WGL-M√§dchen relativ zufrieden. Nicole Butz, weil es wieder f√ľr eine Medaille gereicht hat, und Manuela Herr, weil sie eine neue Bestleistung gesprungen ist und damit ihrem Ziel, die Qualifikationsnorm zur Deutschen Meisterschaft (3,55m) zu schaffen, wieder ein St√ľckchen n√§her gekommen ist.

Beide Sportlerinnen sind sich jedoch sicher, dass noch mehr geht. Nicole Butz war √ľberraschenderweise im Wettkampf wieder einmal so gut, dass sie bei 3,50m einen noch h√§rteren Stab gebraucht h√§tte und Manuela Herr war nach eigenen Worten bei 3,50m nach so vielen Spr√ľngen einfach zu platt f√ľr diese H√∂he.¬† Aber auch mit Platz 3 und 4 bei einer Baden-W√ľrttembergischen Meisterschaft kann das kleine WGL-Team um Trainer Jochen Eberhart mehr als zufrieden sein, zumal bereits am n√§chsten Wochenende in Wetzlar bei den S√ľddeutschen Meisterschaften die n√§chste Bew√§hrungsprobe ansteht.

 

 

 

 

 
<< Start < Zur√ľck 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL